KAFIX RIKA optimal

Unsere neue Oberklasse-Randschalung

zeichnet sich durch hochfeste Klebeverbindungen und rückhalteoptimierte Stahlbügel aus.

 

Wie unsere anderen Rika-Produkte wird sie ohne Bodenplatte gefertigt. Dadurch wird eine kraftschlüssige Verbindung des Betons zum Mauerwerk hergestellt.

 

Technische Daten:

 

Die Schenkel sind aus mineralisch gebundenen Flachpressplatten mit einer Dicke von ca. 10 mm.

 

Brandschutzklasse B1 DIN 4102.

 

Die Elementlängen sind ca. 1,25 Meter und ca. 2,00 Meter. 3 (5) Haltebügel pro Elementlänge von 1,25 (2,00) m. Sie bestehen aus  verzinktem Stahl, der eine besonders konstruierte Form hat. Diese garantiert eine optimalen Verbindung und Rückverankerung mit dem Beton. Hohlstellen werden so vermieden. Die Haltebügel sind mit den Schenkeln durch hochwertige Klebstoffe verbunden.  Der Klebstoffaustritt durch die Bohrlöcher in den Haltebügeln nach innen ergibt durch die pilzkopfartige Ausformung eine zusätzliche Kraftverbindung.

Details:

Keine Schraub-, Nagel-

oder Nietenverbindungen

 

                               Bügel verzinkt und

                                Rückhalteoptimiert,

                                Pilzkopfverklebung


Elementverbinder werden mitgeliefert. Ecklösungen sind als Zubehör im Angebot.

 

Hinweise: Eventuell notwendige obere Abspannung vor dem Betonieren eigenverantwort-lich prüfen. Bis zu 30 cm Schenkelhöhe sollte das Betonieren dennoch problemlos sein.

 

Wenn die Platten verputzt werden, sind die Richtlinien der jeweiligen Putzhersteller zu beachten. Bei deren Anwendung sind dauerhafte Putzausführungen sichergestellt. Für Spachtelputz von 2–4 mm ist die Schalung nicht zu empfehlen.

 

Unsere RIKA-Elemente entsprechen baurechtlich der Liste C des DIBt.


Wissenswertes über die Unterschiede von  Ringanker und Ringbalken stehen Ihnen in den Vorlesungsunterlagen von Herrn Professor  Dipl.-Ing. Volker Schiermeyer zum Download in unserem Downloadbereich.